Aktuelle, bisher nicht ins Deutsche übersetzte italienische Schriftsteller:

Es ist Zeit, diese unverzeihliche Lücke zu schließen!

Erscheint im Dezember 2019: 

Fast nur eine Liebesgeschichte, Paolo di Paolo (nonsolo Verlag, 2019)
non­so­lo Ver­lag, 2019

Fast nur eine Lie­bes­ge­schich­te

Paolo Di Paolo

Ita­lie­ni­scher Titel:
Una sto­ria qua­si solo d’a­mo­re
Ver­lags­haus Fel­tri­nel­li, 2017

Erscheint Februar 2020: 

Vorderumschlag von Dismatria, Igiaba Scego ©nonsolo Verlag
non­so­lo Ver­lag mini

Dis­ma­tria und wei­te­re Tex­te

Igiaba Scego


Schon erschienen:

Mai 2019

Hum­mer­jah­re

Nicola H. Cosentino

Ita­lie­ni­scher Titel:
Vita e mor­te del­le ara­gos­te
Voland Ver­lag, 2017

Pre­mio let­te­ra­rio
Bran­ca­ti 2018:
sezio­ne gio­va­ni

Oktober 2018

Spie­ge­lun­gen / Vite allo spec­chio.

Hier die Autoren (alpha­be­tisch geord­net) unse­res ers­ten Buches. Eine Samm­lung von Kurz­ge­schich­ten in ita­lie­ni­scher und deut­scher Spra­che, die Okto­ber 2018 ver­öf­fent­licht wur­de:

Pao­lo Di Pao­lo
Simo­ne Gior­gi
Gabri­el­la Kuru­vil­la
Gaia Manzini
Ludo­vi­ca Medaglia
Deme­trio Pao­lin
Anna Pavi­gna­no
Igia­ba Sce­go
Simo­na Spa­ra­co
Nadia Ter­ra­no­va