Mab/ Gennaio 25, 2021/ Audio, Interviste, Mediateca, Notizie, Premi, Pubblicazioni, Stampa/ 0 commenti

Andato in onda il 10 gennaio 2021 durante la trasmissione radiofonica „Das interkulturelle Magazin“ della Bayerischer Rundfunk.

Dalla pagina web della trasmissione:

30 Jahre lang war die Römerin Alessandra Ballesi-Hansen an der Universität Freiburg als Dozentin für die italienische Sprache und Kultur tätig, bis sie den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt hat: nonsolo heißt ihr unabhängiger Verlag, der ausschließlich die Bücher von zeitgenössischen Autoren aus Italien veröffentlicht. “Wir verstehen uns als Brücke zwischen zwei Kulturen, sagt die mutige Verlegerin, die für ihr Engagement mit dem Premio Nazionale per la Traduzione, dem renommierten Preis für die Übersetzung literarischer Werke, ausgezeichnet wurde.‟

Dom. 10/01/2021 alle ore 13:05, Das Inter­kul­tu­rel­le Maga­zin, B5 aktuell

Continua a leggere e ascolta altri contenuti su br.de⤴.

I titoli più popolari del nostro negozio online:

Rimani aggiornato!

Iscri­vi­ti alla nostra new­slet­ter men­si­le per non per­der­ti nes­su­na novi­tà sul­la let­te­ra­tu­ra ita­lia­na con­tem­po­ra­nea e non solo:

...und was denken Sie darüber? | ...e tu cosa ne pensi al riguardo?

Questo sito usa Akismet per ridurre lo spam. Scopri come i tuoi dati vengono elaborati.