Buchpräsentation "Dismatria und weitere Texte" mit der Schriftstellerin Igiaba Scego, via Zoom

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Buchpräsentation „Dismatria und weitere Texte“ mit der Schriftstellerin Igiaba Scego, via Zoom

23. März 2021  @ 18:00 19:00

Von der Webseite des Italienischen Kulturinstituts Berlin:

#ita­lia­leg­ge

Igia­ba Sce­go hat mit dem Begriff Dis­ma­tria, der der nun in deut­scher Über­set­zung beim NONSOLO Ver­lag erschie­ne­nen Antho­lo­gie ihren Titel ver­leiht, einen wun­der­ba­ren Neo­lo­gis­mus geschaf­fen.
Anstatt des gebräuch­li­chen espa­tria­to (=emi­griert) ist dis­ma­tria­to jemand, der unter der Tren­nung von sei­nem Ursprungs­land lei­det (also matria = Mut­ter Erde, Mut­ter Hei­mat statt patria = Vater­land);
die­ses The­ma ist heu­te ja mehr denn je auf tra­gi­sche Wei­se aktu­ell.

Euro­päe­rin und Afri­ka­ne­rin, Soma­lie­rin und Ita­lie­ne­rin: Igia­ba Sce­go weiß um die Viel­falt eben­so wie um die Brü­che von Iden­ti­tä­ten, um die Berei­che­rung eben­so wie um die Ver­let­zun­gen, die aus ihnen erwach­sen kön­nen, und ver­ar­bei­tet sie in ihrem lite­ra­ri­schen Werk genau­so wie in ihrer jour­na­lis­ti­schen Arbeit mit ironisch-kritischem Blick.
Micha­el Braun

Igia­ba Sce­go, gebo­ren in Rom, stammt aus einer soma­li­schen Fami­lie. Beherr­schen­des The­ma ihres Werks sind die Pro­ble­ma­ti­ken der Migra­ti­on und der Mul­ti­kul­tu­ra­li­tät.
Von ihren vie­len Büchern sei unter ande­rem an Roma Nega­ta (Edies­se, 2014), Adua (Giunti, 2015) und Pre­st­ami le ali (Rro­se Séla­vy, 2017) erin­nert.
Sie arbei­tet al Jour­na­lis­tin für diver­se Zei­tun­gen und Zeit­schrif­ten, u. a.; La Repub­bli­ca, l’Espresso und Internazionale. 

Weiterlesen auf iicberkino.esteri.it

Igiaba Scego mit Alessandra_Erscheinung Dismatria
Ales­san­dra Ballesi-Hansen (non­so­lo Ver­lag) und Igia­ba Sce­go (Autorin)
Igia­ba Sce­go (Autorin)

Veranstalter

Italienische Kulturinstitut, logo

Italienisches Kulturinstitut Berlin

+49 (0)30 2699 41

https://iicberlino.esteri.it

nonsolo Verlag

+49 (0)761 88 14 0061

https://www.facebook.com/nonsoloVerlag/

Veranstaltungsort

Die Ver­an­stal­tung wird online statt­fin­den!
Ab 23.03.2021, 19.00 Uhr via Zoom:
»Link zur Veranstaltung

Teilnahme

kostenlos 

Auf dem Laufenden bleiben:

Iscri­vi­ti alla nos­tra news­let­ter men­si­le per non per­der­ti nessu­na novi­tà sul­la let­te­ra­tu­ra ita­lia­na con­tem­pora­nea e non solo:

füge einen Kommentar hinzu:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: