Nicola H. Cosentino ©Privat
Nico­la H. Cosen­ti­no ©Pri­vat

Nicola H. Cosentino (geb. 1991) lebt in Cosenza. Dort leitet er für die Università della Calabria ein Forschungsprojekt über zeitgenössische Dystopien.

Er schreibt über Bücher auf Esqui­reIta­lia und minima&moralia. 2016 debü­tier­te er mit dem Roman Cris­ti­na d’ingiusta bel­lez­za (Rub­bet­ti­no).  Hum­mer­jah­re (Ori­gi­nal­aus­ga­be: Vita e mor­te del­le ara­gos­te, Voland 2017), Preis­trä­ger des Pre­mio Bran­ca­ti sezio­ne Gio­va­ni 2018, ist sein zwei­ter Roman.