mab/ Dezember 30, 2019/ Anthologien, Autoren, Bücher, Interviews, Neuigkeiten, News, Presse, Publikationen/ 0Kommentare

Murat:

Und die The­men? Haben Sie beson­de­re Schwer­punk­te?

Alessandra:

Da unser gan­zes Team zwei­spra­chig und bikul­tu­rell ist, sind uns die The­men Iden­ti­tät und Inter­kul­tur beson­ders wich­tig.

Im Frühjahr werden wir eine kleine Anthologie mit Werken von Igiaba Scego veröffentlichen, der bekanntesten Vertreterin der italienischen Migrant*innenliteratur. Ihre Erzählung Dismatria ist übrigens ab 2020 Teil des Abi Programms im Fach Italienisch für das Land Baden-Württemberg. Aber in unserem Fokus stehen auch andere brisante Themen des heutigen Italiens. Der nächste Titel in unserer Pipeline In bilico sul mare von Anna Pavignano handelt vom Mezzogiorno – so wird Italiens Süden bezeichnet – und spielt auf der Insel Ventotene.

Murat Küçük interviewt Alessandra Ballesi-Hansen "Nonsolo: Italienisch übersetzen in Freiburg". InZeitung n.29 Winter 2019-20

Die ganze Ausgabe der InZeitung (Winter 2019/20) auf freiburg.de lesen

Mehr über uns und unsere Publikationen

füge einen Kommentar hinzu:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.