Abh/ Juni 17, 2021/ AutorInnen, Bücher, Festival, Interviews, Mediathek, News, Publikationen, Veranstaltungen, Videoaufnahmen/ 0 Kommentare

Ruth Mader-Koltay im Gespräch mit der Lek­to­rin Ire­ne Paci­ni über ihre Über­set­zun­gen der Wer­ke von Anna Pavi­gna­no und Igia­ba Scego.

Mode­ra­ti­on: Prof. Dr. Sabi­ne Schwar­ze, Pro­fes­so­rin für Roma­ni­sche Sprach­wis­sen­schaft an der Uni­ver­si­tät Augsburg.

Eine Ver­an­stal­tung vom non­so­lo Ver­lag in Zusam­men­ar­beit mit dem Ita­lie­ni­schen Kul­tur­in­sti­tut Stutt­gart, dem Deutsch-Italienischen Zen­trum für den Euro­päi­schen Dia­log „Vil­la Vigo­ni“, dem Ita­lie­ni­schen Kul­tur­in­sti­tut Köln, der Uni­ver­si­tät Augs­burg und dem Goethe-Institut Nea­pel. Das Pro­jekt kann dank der För­de­rung durch die Beauf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung für Kul­tur und Medi­en, den Deut­schen Über­set­zer­fonds und das Pro­gramm „Neu­start Kul­tur“ rea­li­siert werden.

Das Gespräch fin­det auf Deutsch statt.
Die Autor*innen selbst wer­den durch ein kur­zes Video (auf Ita­lie­nisch mit deut­schen Unter­ti­teln) ver­tre­ten sein.

füge einen Kommentar hinzu:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.