Mab/ Januar 25, 2021/ Audioaufnahmen, Interviews, Mediathek, News, Preise, Presse, Publikationen/ 0 Kommentare

Aus der Sendung „Das interkulturelle Magazin“ des Bayerischen Rundfunks vom 10. Jan. 2021:

30 Jahre lang war die Römerin Alessandra Ballesi-Hansen an der Universität Freiburg als Dozentin für italienische Sprache und Kultur tätig, bis sie den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt hat: nonsolo heißt ihr unabhängiger Verlag, der ausschließlich die Bücher von zeitgenössischen Autoren aus Italien veröffentlicht. “Wir verstehen uns als Brücke zwischen zwei Kulturen, sagt die mutige Verlegerin, die für ihr Engagement mit dem Premio Nazionale per la Traduzione, dem renommierten Preis für die Übersetzung literarischer Werke, ausgezeichnet wurde.‟

So, 10.01.2021 um 13:05 Uhr, Das Inter­kul­tu­rel­le Maga­zin, B5 aktuell

Mehr auf br.de⤴ lesen und anhören.

Die beliebtesten Titel in unserem Online-Shop:

Auf dem Laufenden bleiben!

Iscri­vi­ti alla nos­tra news­let­ter men­si­le per non per­der­ti nessu­na novi­tà sul­la let­te­ra­tu­ra ita­lia­na con­tem­pora­nea e non solo:

füge einen Kommentar hinzu:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.